Glossar

Glossar S

SaaS
Software as a Service. Software als Dienstleitung. Z.B. E-Commerce-, Newsletter-, oder CRM-Systeme, die nicht auf firmeneigenen Servern laufen, sondern von Drittfirmen auf deren Servern installiert sind und von diesen auch zumindest technisch betreut werden. Wenn auf den Servern der SaaS-Anbieter auch unternehmens- oder personenbezogene Daten verarbeitet werden, so ist dies ein Sicherheitsrisiko.
Sass
Syntactically Awesome Stylesheets. Sass ist ein Präprozessor für CSS, um den Umgang mit und den Umfang von CSS zu vereinfachen. Im Webdesign gute Methode bei der Onpage-Optimierung.
Schmuckfarbe
Siehe Volltonfarbe.
Scrum
Framework für agiles Projektmanagement. Wir setzen Scrum insbesondere bei der Entwicklung von Responsive Webdesign ein.
SEA
Search Engine Advertising. Suchmaschinenwerbung.
SEM
Search Engine Marketing. Suchmaschinenmarketing.
SEO
Search Engine Optimizing. Suchmaschinenoptimierung.
SERP
Search Engine Result Page. Ergebnisseite einer Suchmaschine.
Shopware®
Shopware ist eine E-Commerce-Software der shopware AG, Schöppingen aus Deutschland. Die „Community Edition“ der Software ist Open Source unter AGPL und somit kostenlos. Die „Professional Edition“ und die „Enterprise Edition“ sind kommerziell (mit Hersteller-Support und jeweils stark erweiterten Features). Alle Editionen sind aktuell in der Software-Version 5 und 6 erhältlich (Stand Ende 2020). Shopware® zählt zu den wohl besten Shopsystemen auf dem deutschsprachigen Markt. Weitere Infos auch auf unserer Shopware-Seite.
Signet
Ein Signet (lateinisch: signum) ist ein reines Bildzeichen. Siehe auch Logo.
Sitemap
Hirarchisch struktierte Auflistung der Seiten eines Internetauftritts. Kann grafisch oder als Liste (z.B. in HTML oder in XML) dargestellt werden. Wichtiges Instrument bei der Verbesserung der Nutzerfreudlichkeit und bei der Onpage-Suchmaschinenoptimierung. Nicht zu verwechseln mit einem Inhaltsverzeichnis oder einem Organigrammm.
Skeuomorphismus
Design-Trend, bei dem altbekannte Formen und Materialien nachgeahmt werden, um einen vertrauen Eindruck zu erzeugen. Beispiel: in früheren Versionen der Apple® Kalender-Software wurde ein Ledereinband mit Nähten nachgeahmt. Das war technisch nicht notwendig, aber hat Vertrautheit erzeugt und damit die Bedienung erleichtert. Momentan ist dieser Design-Trend „out“. Der Gegentrend ist Flat Design. Siehe auch Neumorphismus.
Slash
1. Gitarrist ;-)
2. Schrägstrich (Schriftzeichen).
Smarty
Smarty ist eine Template-Engine für PHP, die die Erstellung von Gestaltungsvorlagen für Webentwickler und Webdesigner vereinfachen soll. Die E-Commerce-Lösungen Oxid® und Shopware® arbeiten mit Smarty.
Sonderfarbe
Siehe Volltonfarbe.
Soziale Medien
Soziale Medien (engl.: Social Media) sind Netzwerke, über die Nutzer (Privatpersonen, soziale Gruppen, Unternehmen, Lobbyisten, Nichtregierungsorganisationen, Parteien und Regierungen) online kommunizieren, beeinflussen und verleumden können. Die bekanntesten sozialen Netzwerke sind Facebook, VK, Twitter, Google+ (eingestellt), Pinterest, Instagram, Snapchat, Tumblr sowie Xing und Linkedin.
Spam
Spam ist unaufgefordert zugesandte elektronische Werbung – oft als “Newsletter”, “Kundeninformation” oder “Kooperationsangebot” getarnt. Gemäß BGB ist Spam eine unzulässige und unterlassungsfähige Belästigung, da sie zu einer unzumutbaren Belastung des Privatbereichs des Empfängers führt. Bei dem Versand auf einen beruflich genutzten E-Mail-Account liegt zusätzlich ein Eingriff in den Gewerbebetrieb des Empfängers vor. Gemäß UWG ist Spam sitten- und wettbewerbswidrig. Eine Methode zur Vermeidung von Spam ist das Double-Opt-in-Prinzip.
SQL
Structured Query Language [ɛskjuːˈɛl] / [ˈsiːkwəl]. Datenbanksprache. Dient der Programmierung relationaler Datenbanken. Die Open Source-Variante ist mySQL.
SSL
Secure Sockets Layer. Sicherheitsprotokoll und wichtiger Sicherheitsfaktor bei der Datenübertragung in Netzwerken. Für Internetauftritte ist SSL auch Ranking-Faktor. Eine mit SSL gesicherte Internetverbindung erkennt man an dem Schloß-Symbol in der Browserzeile und dem URL-Prefix „https://“. Extended Validation (EV) SSL-Zertifikate zeigen zusätzlich anhand einer grünen Adresszeile an, dass es sich um besonders sichere und vertrauenswürdige Webseiten handelt. Alte, aber häufiger verwendtete Bezeichnung für TLS.
Styleguide
Gestaltungsrichtlinien zur Einhaltung des Corporate Designs. Auch Guideline, Corporate Design Manual oder Corporate Design Handbuch genannt. Es sind verbindliche Vorgaben zum Einsatz von beispielsweise Logo, Fonts, Farben und Layout. Wird von der Werbeagentur geliefert oder inhouse von der Marktingabteilung erstellt.
Subdomain
Untergeordnete Domain. Siehe auch Third-Level-Domain.
Suchmaschine
Unter Suchmaschine versteht man allgemein einen Internet-Anbieter, mit dem ein Besucher das Internet durch Eingabe von Keywords oder ganzen Fragestellungen durchsuchen kann. Google® (Alphabet®) hat dabei einen überragenden Marktanteil von konstant über 93%. Danach folgen Bing® (Microsoft®) und Yahoo® –  welche beide mittlerweile eng zusammenarbeiten. Bei den kleineren Anbietern ist die Meta-Suchmaschine DuckDuckGo® besonders hervorzuheben, weil diese besonders den Datenschutz berücksichtigt. Suchmaschinen gibt es aber auch für einzelne Internetauftritte oder in Betriebssystemen. Auch unsere Webseiten können mit einer eigenen Suchmaschine durchsucht werden Suche
Suchmaschinenmarketing
Suchmaschinenmarketing (SEM) ist Teil des Online-Marketings und besteht aus Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung.
Suchmaschinenoptimierung
Suchmaschinenoptimierung (SEO) besteht aus Onpage- und Offpage-Optimierung. Die Onpage-Optimierung beinhaltet alle Maßnahmen direkt an den Webseiten (z.B. Technik, Seitenstruktur, Inhalte). Die Offpage-Optimierung beinhaltet alle Maßnahmen außerhalb des eigentlichen Webauftritts (z.B. in sozialen Medien, Aufbau relevanter Backlinks usw.). Ziel ist stets eine gute Platzierung im organischen (d.h. nicht bezahlten) Teil der SERP. Weitere Infos auf unserer SEO-Seite.
Suchmaschinenwerbung
Suchmaschinenwerbung (SEA) ist bezahlte Werbung auf Suchmaschinen, wie z.B. Online-Anzeigen mit Google® Ads.
SVG
Scalable Vector Graphics. Skalierbare Vektorgrafik. Dateiformat für vektorbasierte Grafiken und Animationen, die hochauflösend und im Internet schnell dargestellt werden können. Grafik-Standard in HTML5. Inunserer Werbeagentur best practice für die Darstellung von Logos, Icons und anderen Vektorgrafiken im Webdesign.
SZ
Esszett [ɛsˈt͜sɛt], scharfes S oder einfach ß. Das ß ist eine Ligatur aus den Buchstaben s und z. Das ß gab es eine Zeit lang nur ein Kleinbuchstabe. In Versalien und Kapitälchen wurde das ß durch zwei große s („SS“) ersetzt. Die Einführung eines großen ß (sog. Versal-Eszett) wurde viele Jahren sehr kontrovers diskutiert. Seit 29. Juni 2017 ist das große Eszett Bestandteil der amtlichen deutschen Rechtschreibung und in gut ausgebauten Fonts als eigenes Zeichen enthalten. In Internet-Domains ist das kleine und große ß nicht erlaubt. Und so sieht große SZ in dieser Schrift aus: ẞ

© Fessen+Friends

© 2000-2021 Fessen+Friends – Werbeagentur in München.

Wir verwenden eigene Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher zu machen. Keine Cookies von anderen Anbietern, kein Tracking und keine Weitergabe von Daten an Dritte! Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Speicherung unserer Cookies einverstanden. Mehr Infos zu unserem Datenschutz.

Schliessen